KONTAKT

 

Dorothea Jansen

Leitung des ProFiL-Programms

 

Tel.: (030) 314-29304

Fax: (030) 314-28966

E-Mail: jansen@tu-berlin.de

 

Dr. Antje Dallmann

Koordination der englischsprachigen Programmlinie

Tel.: (030) 314-70151

Fax: (030) 314-28966

E-Mail: dallmann@tu-berlin.de

 

ProFiL-Programm

Technische Universität Berlin

KAI 2-1

Kaiserin-Augusta-Allee 104-106

10553 Berlin

www.profil-programm.de

AKTUELLES

 

Die Ausschreibung des 15. ProFiL Durchgangs erfolgt am 5. Oktober 2020.

 

Der 15. ProFiL-Durchgang wird von
Juli 2021 bis Juli 2022 durchgeführt.

 

Willkommen bei ProFiL

 

Seit Januar 2004 fördern die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin und die Technische Universität Berlin mit dem hochschulübergreifenden Programm "ProFiL. Professionalisierung für Frauen in Forschung und Lehre: Mentoring – Training – Networking" sehr erfolgreich hoch qualifizierte Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur. Mit dem gemeinsamen Programm engagieren sich die drei Berliner Trägeruniversitäten für eine zugleich exzellenz- und gleichstellungsorientierte Nachwuchsentwicklung.

Der erfolgreiche Verbundantrag in der Exzellenzstrategie ermöglicht den drei Trägeruniversitäten gemeinsam mit der Charité – Universitätsmedizin Berlin als Berlin University Alliance nun die Anzahl der ProFiL-Plätze deutlich zu erweitern und das Programm um eine englischsprachige Linie zu ergänzen, die auf die Bedürfnisse internationaler Wissenschaftlerinnen zugeschnitten ist.

Durch Mentoring, wissenschaftsspezifisch ausgerichtete Seminare und strategische Vernetzung unterstützt das ProFiL-Programm die Teilnehmerinnen ein Jahr lang bei der weiteren Planung und Entwicklung ihrer Karriere und bereitet sie auf künftige Führungs- und Managementaufgaben vor, die im Kontext der aktuellen Formen der Hochschulsteuerung mit einer Professur verbunden sind.

Das ProFiL-Programm wird durchgängig evaluiert, um eine kontinuierliche Qualitätssicherung zu gewährleisten. In den bisher abgeschlossenen Evaluationen erhielt das Programm immer sehr gute Bewertungen und wird von den ProFiL-Alumnae nachdrücklich empfohlen. Wie die Zwischenbilanz zeigt, wurden zahlreiche Teilnehmerinnen inzwischen auf Professuren berufen und einige Alumnae tragen mittlerweile Leitungsverantwortung in den Präsidien bzw. Rektoraten ihrer Hochschulen.

 

Zielgruppen

 

  • habilitierte Wissenschaftlerinnen
  • Habilitandinnen
  • Juniorprofessorinnen
  • Leiterinnen von Nachwuchsgruppen
  • Postdoktorandinnen

 

der Trägeruniversitäten Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und Technische Universität Berlin sowie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung mit dem Berufsziel Professorin. Für die englischsprachige Programmlinie können sich auch internationale Wissenschaftlerinnen der Charité – Universitätsmedizin Berlin bewerben.

Mit dem ProFiL-Programm wirken die Berliner Trägeruniversitäten den noch immer bestehenden Barrieren für Wissenschaftskarrieren von Frauen entgegen und setzen moderne Methoden der Führungskräfteentwicklung ein. Die gezielte Förderung der Wissenschaftlerinnen trägt dazu bei, den Frauenanteil an den Professuren zu erhöhen. Engagement für mehr Diversität und Chancengleichheit ist dabei nicht nur eine Frage der Gerechtigkeit, sondern ein Gebot hochschulpolitischer Vernunft und ein wettbewerbsstrategischer Erfolgsfaktor.

© ProFiL 2020