Bewerbung »

Bewerbung

 

Teilnahmevoraussetzungen

Das Programm richtet sich an Privatdozentinnen, Habilitandinnen, Juniorprofessorinnen, Nachwuchsgruppenleiterinnen und Postdoktorandinnen der drei Berliner Träger-Universitäten (mit Ausnahme der Charité, die ein eigenes Programm anbietet). Wissenschaftlerinnen des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung können sich ebenfalls bewerben. Wenn Sie am Programm teilnehmen möchten, sollten Sie:

 

  •  eine Professur anstreben
  •  bereit sein, eine Mentoringbeziehung aktiv aufzubauen
  •  bereit sein, am Seminarprogramm und an der Evaluation teilzunehmen

 

Kostenbeitrag: 250 Euro. Stipendiatinnen und Wissenschaftlerinnen ohne Finanzierung wird der Kostenbeitrag erlassen.

 

Bewerbung und Auswahlverfahren

Die Aufnahme in das Programm erfolgt in einem zweistufigen Verfahren über eine schriftliche Bewerbung und ein Auswahlgespräch. Ihre schriftliche Bewerbung sollte enthalten:

 

  • Ihr Anschreiben, in dem Sie Ihre Motivation zur Programmteilnahme und die von Ihnen angestrebten Ziele erläutern
  • eine Kurzdarstellung Ihres aktuellen Forschungsprojekts bzw. Ihres Habilitationsthemas (max. 1 Seite)
  • Angaben zum (geplanten) Abschluss der Habilitation bzw. zum Abschluss der laufenden Qualifizierungsphase
  • Ihren Lebenslauf mit Angabe der Promotionsnote
  • eine Liste Ihrer Publikationen und Ihrer weiteren wissenschaftlichen Leistungen wie Preise und eingeworbene Drittmittel

 

Die Ausschreibung des 14. ProFiL-Durchgangs erfolgt am 2. Juli 2018.

Bewerbungsfrist ist der 24. August 2018.

 

Der 14. ProFiL-Durchgang wird von Juli 2019 bis Juli 2020 durchgeführt.

 

 

Dorothea Jansen

Leitung ProFiL-Programm

Technische Universität Berlin

FH-Gebäude, FH 4-4

4. Etage, Raum 427

Fraunhoferstraße 33-36

D-10587 Berlin

 

 

© ProFiL 2018